Eiweiß Diät

eiweissdiaet Eine anabolen Diät wie die Eiweißdiät hat das Ziel, Muskelmasse aufzubauen und dabei überschüssiges Fett zu verbrennen. Von daher ist der Diätplan einer Eiweißdiät bei vielen Sportlern beliebt.

Für wen geeignet

Die Eiweiß Diät ist grundsätzlich nur für Menschen geeignet, die absolut gesund sind, denn diese Diät kann auch sehr belastend für den Organismus sein. Sie ist geeignet für Frauen, die nicht schwanger sind und ebenso wenig stillen. Weiterhin sollten sie nicht in den Wechseljahren sein. Die Eiweiß Diät sollte nur durchgeführt werden, wenn man nicht unter Bluthochdruck, Nierenerkrankungen oder unter Gicht leidet.

Funktionsprinzip

Wissenschaftlich betrachtet funktioniert die Eiweiß Diät deshalb, weil die Theorie verfolgt wird, durch Eiweißprodukte das Hungergefühl dauerhaft zu unterbinden. So nimmt man dauerhaft weniger Nahrung zu sich, was wiederum dazu führt, dass der Organismus auf die Fettreserven zurückgreifen muss.

Empfohlene Anwendungsdauer

Für Daueranwendungen ist die Diät überhaupt nicht zu empfehlen. Sie sollte im Höchstfall über zwei Wochen bis vier Wochen angewendet werden.

Welche Gewichtsabnahme kann in welchem Zeitraum erwartet werden?

Hierbei überschneiden sich die Aussagen ziemlich: einige Anwender berichten, bis zu 12 Kilogramm innerhalb von zwei Wochen abgenommen zu haben. Expertenmeinungen sprechen hingegen davon, dass bei richtiger Anwendung einer Eiweiß Diät innerhalb von zwei Wochen höchstens eine Gewichtsabnahme von bis zu sechs Kilogramm möglich ist.

Beispielhafter Diätplan:

Auf dem Diätplan der Eiweiß Diät stehen selbstverständlich viele Produkte, die Eiweiß enthalten, denn hierdurch wird die Glukosebildung im Dünndarm angeregt. Besonders hilfreich sind hierbei die Nahrungsmittel, Fisch, viel fettarmes Fleisch vom Kalb oder Rind und verschiedene Produkte aus Soja. Diese Eiweißzufuhr kann dem Körper aber auch in Form von Pulver zugeführt werden. Diese Pulver sind in den Apotheken rezeptfrei erhältlich, allerdings sollte man doch lieber auf Fisch und Milchprodukte zurückgreifen.
Frühstück
fruehstueck Es eignen sich ganz ausgezeichnet Vollkronbrötchen, höchstens 2 Stück, die mit Marmelade oder Honig bestrichen werden. Alternativ kann auch Müsli mit Obst gegessen werden, aber auf keinen Fall sollte man Wurst, Käse, Fisch oder Geflügelaufschnitt am Morgen zu sich nehmen.
Mittag
mittagessen Die Mittagsmahlzeit sollte aus reichlich Fisch oder aus magerem Fleisch bestehen. Dazu bietet sich ein frischer Salat mit Schafskäse und unterschiedlichen Gemüsesorten an.
Abends
abendessen Für das Abendbrot eignet sich hervorragend Quark oder Joghurt, Tomatensalat mit Mozzarella, Spinat mit zwei Spiegeleiern oder aber ein frischer Salat mit mindestens 120 Gramm Putenstreifen.
Zwischenmahlzeiten
zwischenmahlzeit Will man schnell abnehmen, ist von Zwischenmahlzeiten eher abzuraten. Wenn eine Zwischenmahlzeit allerdings notwendig wird, dann wären z.B. zwei gekochte Eier pro Tag eine Möglichkeit.