Fatburner (Fettverbrenner) Diät

Fatburner Diät Die Fettverbrennung im Organismus anzuregen soll mit der Fatburner Diät erreicht werden. Entscheidend hierfür ist, die richtigen Lebensmittel in seinen Diätplan aufzunehmen.

Für wen geeignet?

Eine Fatburner Diät ist für alle Menschen, die einen BMI (Body Mass Index)-Wert von über 30 haben absolut sinnvoll. Durch die gesunde Ernährung während der Fatburner Diät ist sie für alle Altergruppen und Geschlechter anwendbar.

Funktionsprinzip

Das Prinzip ist einfach: es wird Fett verbrannt. Effizient abgenommen kann eben nur dann werden, wenn weniger Energie dem Körper zugeführt wird, als er verbrauchen kann. Des Weiteren wird bei dieser Diätform das überschüssige im Körper angelagerte Fett verbrannt.
Die Theorie steht für die Aufnahme von Lebensmitteln, die eine fettverbrennende Wirkung hervorrufen. Wissenschaftlich untermauert ist diese Theorie bislang allerdings nicht.
Verfechter der Fatburner Diät sind allerdings davon überzeugt, dass Eiweiß, Vitamin C und Vitamin B6 unter anderem für die Ausschüttung des Schlankhormons in der Nacht verantwortlich sind und damit gute Erfolge erzielt werden können. Der sogenannte Fatburnereffekt wird auch durch Chrom, Magnesium, Jod, Cholin und L-Carnitin positiv angeregt. Die Kombination aus den genannten Stoffen mit einer fettarmen Kost bringt einen gesunden Abnehmeffekt mit sich.

Empfohlene Anwendungsdauer

Es gibt auf dem Markt verschiedene Fatburner Diäten. Es werden gemeinhin Anwendungszeiten genannt, die zwischen 5 Tagen und 12 Wochen liegen.

Welche Gewichtsabnahme kann in welchem Zeitraum erwartet werden?

Genau wie bei der Anwendungsdauer sind auch die Angaben zur erwartenden Gewichtsabnahme sehr unterschiedlich. Die Gewichtsabnahme bei einer Fatburner Diät wird mit 3 Kilogramm bis 5 Kilogramm pro Monat angegeben. Angaben, die einen Gewichtsverlust von 5 bis 12 Kilogramm pro Woche beschreiben, sind als unglaubwürdig anzusehen.

Beispielhafter Diätplan:

Der Diätplan einer Fatburner Diät sollte grundsätzlich reich an sogenannten Fatburnern sein. Hierzu zählen äpfel, Orangen, Milcherzeugnisse, reichlich Salat und Hülsenfrüchte. Die bevorzugten Getränke sind ungesüßte Tees und Kaffee sowie sehr viel Wasser.
Frühstück
fruehstueck Ein Obstsalat mit Himbeerjoghurt ist ein sehr gutes Beispiel für eine Frühstücksmahlzeit bei einer Fatburner Diät - leicht zuzubereiten und sehr schmackhaft. Die Fatburner Apfel, Orange, Birne, Zitronensaft, Honig, Himbeeren und fettarmer Joghurt gehen hier eine optimale Symbiose ein und starten somit die Fettverbrennung für den Tag optimal.
Mittag
mittagessen Für das Mittagessen wird oftmals ein Fischgericht empfohlen, wobei hier alle Variationen möglich sind. Egal ob Fischeintopf, Fisch gebraten oder Fischspieße - es kann alles gegessen werden. Als weitere Möglichkeit für ein sehr schmackhaftes Mittagsgericht kann ein Auflauf aus Brokkoli und Blumenkohl empfohlen werden.
Abends
abendessen Für eine Abendmahlzeit empfiehlt sich beispielsweise eine Gemüsepfanne. Wer es lieber etwas süßer mag, der sollte am Abend einen Obstsalat aus Kiwi, Papaya, Mango, Erdbeeren und Bananen essen.
Zwischenmahlzeiten
zwischenmahlzeit Bei einer Fatburner Diät sind Zwischenmahlzeiten ausdrücklich erlaubt. Es werden grundsätzlich zwei Zwischenmahlzeiten empfohlen. Diese können aus einem Fruchtreisgericht bestehen oder aus einem Shake. Empfohlen wird weiterhin als Zwischenmahlzeit eine Scheibe Knäckebrot mit reichlich Kräuterquark bestrichen.