Kohlsuppendiät

kohlsuppendiaet

Was versteht man darunter?

Die Kohlsuppen Diät ist heute sogar schon als Fertigprodukt in vielen Supermärkten zu bekommen. Die hierfür verwendete Kohlsuppe besteht aus Weißkohl, Karotten, Paprika, Tomaten, Sellerie und diversen Kräutern und Gewürzen. Sie kann sowohl warm wie auch kalt verzehrt werden.


Für wen geeignet?

Die Kohlsuppendiät ist grundsätzlich für alle Erwachsenen geeignet, die als gesund bezeichnet werden können. Unter ärztlicher Leitung sollte die Kohlsuppendiät auch für Menschen mit Adipositaserkrankungen durchführbar sein.

Funktionsprinzip

Die Kohlsuppen Diät funktioniert ganz einfach deshalb, weil der Weißkohl besondere Eigenschaften aufweist, die sich hierbei als besonders nützlich erweisen. Weißkohl ist ein absoluter Fettverbrenner und fungiert als schwer verdaulicher Ballaststoff. Somit ist der menschliche Körper, besser gesagt sein Verdauungssystem, dazu verurteilt, sehr viel Energie für die Verdauung der schwer verdaulichen Ballaststoffe einer Kohlsuppe einzusetzen. Dafür braucht es mehr Energie in Form von Kalorien, als die Kohlsuppe eigentlich liefert. Also bleibt ihm nichts anderes übrig, als an die eigenen Reserven zu gehen. Je mehr Kohlsuppe am Tag gegessen wird, um so größer werden folglich auch die Erfolge bei der Gewichtsreduktion sein.

Empfohlene Anwendungsdauer

Auch die Kohlsuppendiät sollte man nicht über einen längeren Zeitraum hin anwenden. Empfohlen wird eine Kohlsuppendiät in der Regel für eine Woche während einer Fastenkur. Danach ist unbedingt eine längere Pause einzulegen. Die Kohlsuppendiät sollte auch nicht öfters als zwei- bis dreimal im Jahr zur Anwendung gebracht werden.

Welche Gewichtsabnahme kann in welchem Zeitraum erwartet werden?

Bei der Kohlsuppen Diät wird ein Gewichtsverlust von mindestens fünf Kilogramm pro Woche versprochen. Dies kann nur bei sehr strikter Einhaltung der Diät geschafft werden. Anderenfalls sind Gewichtsabnahmen zwischen ein und zwei Kilogramm als realistisch anzusehen.

Beispielhafter Diätplan:

Heute trifft es nicht mehr zu, dass während einer Kohlsuppen Diät ausschließlich diese Suppe als Ernährungsgrundlage dienen soll. Ernährungsexperten raten heute dazu, die Kohlsuppen Diät mit anderen leichten Speisen zu ergänzen. So soll an den jeweiligen Tagen, zusätzlich zu der Kohlsuppe, ein Obst, - Gemüse, - Rohkost, - Bananen, - Geflügel, - Fisch, - Reis, - und ein Fleischtag eingelegt werden. Am sogenannten Obsttag wird dann beispielsweise die Kohlsuppe, wann immer man will gegessen und zusätzlich alle Sorten von Obst, außer Bananen und Melonen. An den Fleischtagen sollte zusätzlich zur Kohlsuppe, eine Mindestmenge von 200 Gramm Fleisch zu sich genommen werden. Weiterhin wird während der gesamten Kohlsuppen Diät empfohlen, reichlich zu trinken. Empfohlen werden mindestens zwei Liter stilles Mineralwasser oder ungesüßte Teevariationen.
Frühstück
fruehstueck Es soll Kohlsuppe gegessen werden. Dazu empfehlen die Diätexperten eine große Tasse Milchkaffee. Alternativ kann aber auch ein Obst-Joghurt-Müsli verzehrt werden.
Mittag
mittagessen Als Mittagsmahlzeit sollte soviel Kohlsuppe gegessen werden, wie es nur geht. Dazu mindestens 500 ml stilles Wasser trinken.
Abends
abendessen Es wird wieder zu Kohlsuppe geraten, so viel wie man noch verträgt. Danach kann ein überbackenes Gemüse-Käse-Brötchen gegessen werden.
Zwischenmahlzeiten
zwischenmahlzeit Zwischenmahlzeiten sind sind grundsätzlich schon während einer Kohlsuppen Diät erlaubt, sollten aber maximal aus zwei Mahlzeiten bestehen. Geeignete sind hier verschiedene Obstvarianten oder auch ein trockenes Vollkornbrötchen.